Mietverwaltung / Sondereigentumsverwaltung:

Bei der Mietverwaltung handelt es sich ausschließlich um die Verwaltung der einzelnen Einheit (Wohnung oder Gewerbe einer Eigentümerpartei). Die Einheit kann an einen Wohnungsmieter aber auch an einen Mieter eines Gewerbeobjektes wie zum Beispiel einer Lagerhalle, eines Ladenlokals oder einer Praxis vermietet sein. Es kann sich ferner auch um eine Anmietung eines Hauses handeln.

Der/die Verwalter/in ist Ansprechpartner/in der Vermieterseite und der Mieterseite. Wenn es ein Problem zwischen den Parteien oder das Mietobjekt betreffend gibt, so wird zuerst der/die Verwalter/in angesprochen. Der/die Verwalter/in kümmert sich um den Abschluss oder die Kündigung von Mietverträgen, die Neuvermietung einschließlich Mietersuche, die Entgegennahme und Anlage der Mietkaution und der Einziehung des Mietzinses sowie der Nebenkosten.
Sämtliche den Mieter betreffende Abrechnungen insbesondere die Erstellung der Betriebskostenabrechnung nach Abschluss eines Geschäftsjahres und der Genehmigung der Jahresabrechnung durch die Eigentümergemeinschaft gehört zu den Aufgaben der Verwaltung. Das Erstellen und gegenseitige Unterzeichnen der Abnahme- und Übergabeprotokolle bei Mieterwechsel ist ein wichtiger Bestandteil der Sondereigentums- (Miet-) Verwaltung.